Sonntag, September 27, 2020

Katalonien

Die Katalanen gelten ehrlicherweise als ein wenig verschlossen – in diesem Sinne wohl am Ehesten mit den Norddeutschen zu vergleichen. Was einigen Menschen im restlichen Teil Spaniens manchmal etwas schwer fällt zu verstehen. Da kann auch mal eine Zeit lang dauern, sich so richtig in die Gesellschaft zu integrieren und Freundschaften zu schliessen.

Doch der Reihe nach: im ersten Moment scheint es so Manchem sicherlich etwas eigenartig, ein Volk ohne eigenen Staat, doch mit einer eigener Sprache. Eine autonome Region mit einer ausgeprägten und traditionsreichen Kultur, die sich in vielen Punkten vom Rest des Landes doch recht stark unterscheidet. Und breite Teile der Bevölkerung, die widersprüchliche Gefühle gegenüber sich selbst und den übrigen Völkern Spaniens haben.

Politisch werden diese Unterschiede und Besonderheiten von jeher ausgenutzt, um je nach ihrer nationalen Zugehörigkeit entweder mit katalanischen oder spanischen Botschaften Stimmen in bzw. aus Katalonien zu gewinnen.

Doch abgesehen von den verschiedenen politischen Interessen gibt es einige Besonderheiten, mit denen man den Charakter und die Kultur der Katalanen wohl am Besten beschreiben kann. Wir sprachen darüber mit vielen Menschen, um es ein wenig erklären zu können.

Die katalanische Sprache

Ihre Verwendung, ihre Förderung und ihren Erhalt, ist für die Mehrheit der Katalanen ein nicht verhandelbares Thema. Katalanisch ist eine Sprache, die mindestens so alt ist wie jede andere lateinische Sprache. Und sie kann eine reiche und vielfältige literarischen Tradition vorweisen.

Neben vielen Weiteren, zählen die Werke von Tirant lo Blanch und Jaume Cabré oder die Gedichte von Salvador Espriu oder Jacint Verdaguer zu den Wichtigsten.

Als Minderheitensprache wurde sie zu verschiedenen Zeiten der spanischen Geschichte unter Strafe verfolgt und diskriminiert. Die regionale Regierung der Generalitat unterstützt seit Jahren mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen erfolgreich ihren Erhalt, ohne das Spanisch in den Hintergrund zu stellen, daraus resultieren auch die guten Sprachkenntnisse in den Schulen Kataloniens.

Die Beziehung zwischen beiden Sprachen wird aber leider auch als politisches Thema genutzt, was eine Miteinander zwischen den spanischen Völkern nicht gerade einfacher gestaltet. In der Realität existieren beiden Sprachen in den meisten Situationen des täglichen Lebens problemlos nebeneinander. Nicht selten hört man Unterhaltungen zu, bei denen ein Gesprächspartner auf Spanisch und der Andere auf Katalanisch spricht.

Eine alte Dame sagte uns, dass „wenn der Tag komme, an dem ihre Sprache verschwindet, werden auch die Menschen verschwunden sein.“ Deshalb kämpfen sie sehr dafür, sie am Leben zu halten.

La „Rauxa“

Seny i Rauxa

Seny bedeutet wörtlich „vernünftig“. Ein weiteres Merkmal des katalanischen Temperaments, das aus seiner praktistischen, kommerziellen und bürgerlichen Tradition hervorgegangen ist. Die Katalanen gelten als eher gemäßigte und vernünftige Leute, die in der Regel gut überlegt handeln. Man könnte sagen, dass der Charakter der Katalanen mit ihrer Moral und ihrer Gewissenhaftigkeit, eher mit protestantischen als mit lateinischen Länder vergleichbar ist. Auch darauf sind viele sehr stolz.

„Rauxa“ hat weder im Spanischen noch in der deutschen Sprache ein Äquivalent. daher wäre eine Herangehensweise ein genialer, funkelnder oder verrückter, lustiger Scherzgedanke, der Teil des kollektiven Unbewussten jedes lateinamerikanischen Landes ist. Die Katalanen sehen sich selbst als ernsthafte und fleißige Menschen, und wir sind es, aber wenn wir besser bekannt sind, sind wir Scherze, spöttisch und respektlos. Um dies zu überprüfen, schauen Sie sich einfach die Sendung „Polònia“ auf TV3 oder die Aufführungen von Komikern wie Andreu Buenafuente, Eugenio oder Carlos Latre an, in denen die meisten Katalanen eine starke autoparodistische Komponente haben.

Ein weiterer und nicht unwesentlicher Teil der katalanischen Kultur ist die köstliche Küche.  Doch bevor man in einem Restaurant etwas Unbekanntes bestellt, schauen Sie doch mal, ob es nicht in unserem Artikel über die regional-typische Küche auftaucht.

Traditionen

Verwandte Themen

Camp Nou

Der Bekanntheitsgrad wurde immer grösser und das alte Stadion langsam zu klein. So sah sich die damalige Vereinsführung des FC Barcelona...

Rückkehr in die Schule

Alle Details zum Beginn des Schuljahres 2020-21 - Am Montag beginnt das neue Bildungsjahr. Wir haben alle wichtigen Einzelheiten zur Rückkehr...

Konzerte der La Mercè 2020

Die jährigen Feiern zu Ehren mit Schutzheiligen Barcelonas mussten in diesem Jahr den recht ungewöhnlichen Umständen anpassen. So haben zum Beispiel...

Festa Major de Sants 2020

Die Organisatoren des Stadtteilfestes in Sants sahen sich gezwungen, die Veranstaltungen weitestgehend abzusagen. So werden auf der Festa Major de Sants...

Gastro-Tipps des Monats

Authentische Orte um Calçots zu essen

Wo sich die traditionelle Gericht am BEsten geniessen lässt

Ausflugstipps