Montag, September 28, 2020

Verkehrsmittel

Barcelona bietet ein wirklich gut ausgebautes Nahverkehrssystem, welches zweifelsfrei die schnellste Möglichkeit darstellt, in der Stadt von A nach B zu kommen. Auch wenn MetroBusse (Stadtverwaltung), Renfe (spanisches Verkehrministerium), FGC (Generalitat) und Tram (ATM) von verschiedenen Betreibern verwaltet werden, gelten für alle die gleichen Fahrkarten. Auch mit einem Einzelfahrschein kann man innerhalb von 30 Minuten zwischen ihnen umsteigen.

Barrierefreiheit

Auch mit Rollstuhl, Kinderwagen, Fahrrädern oder Hunden ist das Fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (trotz weniger Einschränkungen) recht problemlos. An den Stationen Plaça de Sants (L1, L5), Clot (L1), Urquinaona (L1, L4), Plaça Espanya (L1, L3), Vallcarca (L3), Maragall (L4, L5), Verdaguer (L4, L5), Ciutadella-Vila Olímpica (L4), Virrei Amat (L5) ist der uneingeschränkte Zugang noch in Planung oder im Bau.

So schön wie “unsere” Stadt ist, muss man an dieser Stelle leider aber auch vor Taschendieben warnen. Vor allem auf den Bahnhöfen und Linien im Innenstadtbereich sollte man verstärkt auf seine Wertgegenstände achten. Durch die vielen Touristen sind leider auch die organisierten Diebesbanden nicht weit. Sollte man dennoch in “die Falle tappen”, unbedingt sofort Anzeige bei der Polizei stellen.

Gepäckaufbewahrung

Tipp für Touristen: Sowohl in beiden Terminals des Flughafen (Aeroport Barcelona-El Prat), im Hauptbahnhof (Sants Estació), am Busbahnhof(Estació del Nord) und am Plaça Catalunya (Locker Barcelona) gibt es Möglichkeiten, sein Gepäck aufbewahren zu lassen.

Fahrkarten und Preise

Metro

Betriebszeiten

Sonntags bis Donnerstags von 5:00 bis 24:00 Uhr.
Freitags, Samstags und vor Feiertagen von 5:00 bis 2:00 Uhr.

Fahrräder und Hunde

An Arbeitstagen dürfen von 7.00 – 9.30 und von 17.00 – 20.30 Uhr keine Fahrräder transportiert werden. Pro Fahrgast ist ein Hund gestattet, als gefährlich geltende Rassen allerdings nur Personen ab 18 Jahren.

Kundenservice:

Es gibt einen Online-Kundendienst und Formulare für verlorene Gegenstände und allgemeine Fragen. Die Hotline ist täglich von 8.00 – 21.00 Uhr unter 902 075 027 erreichbar.  

Handy-App

Die mobile Anwendung gibt es für iOS und Android


Busse

Betriebszeiten

Täglich von ca. 5:00 bis 22:30 Uhr. Während der restlichen Zeit fahren Nachtbusse im 20-Minutentakt.

Tiere und Fahrräder

Erlaubt ist ein Hund pro Person, dieser kann zu jeder Zeit mitgenommen werden. (als gefährlich eingestufte Rassen nur von Personen ab 18 Jahren). Fahrräder sind dagegen nicht erlaubt.

Kundenservice:

Es gibt einen Online-Kundendienst und Formulare für verlorene Gegenstände und allgemeine Fragen. Die Hotline ist täglich von 8.00 – 21.00 Uhr unter 902 075 027 erreichbar.  

Handy-App

Die mobile Anwendung gibt es für iOS und Android

 


Tram

Betriebszeiten

Sonntags bis Donnerstags von 5:00 bis 24:00 Uhr.
Freitags, Samstags und vor Feiertagen von 5:00 bis 2:00 Uhr.

Veränderte Fahrzeiten während des Monats August

An den Arbeitstagen im August bieten die Linien T1, T2 i T3 aufgrund der Schulferienzeit einen etwas reduzierten Service an. Dieser kann auf der Webseite der Tram konsultiert werden kann.

Hunde und Fahrräder

Jeder Fahrgast darf einen Hund mit sich führen, an der Leine und mit Maulkorb. Davon ausgenommen sind die Hauptverkehrszeiten zwischen dem 11. September und dem 24. Juni (Mo. bis Fr. von 7 bis 9.30 Uhr und von 17 bis 19 Uhr). Fahrräder dürfen mitgenommen werden, wenn der Platz es zulässt. Zu den Hauptreisezeiten sollte es daher vermieden werden. Es gibt ausgewiesene Stellplätze in den Wagons.

Telefon

Den Kundenservice und das Fundbüro erreicht man unter 900 701 181 (Montags bis Freitags von 8 bis 20 h (Juli und August von 8 bis 15 Uhr).

Handy-App

Die mobile Anwendung gibt es für iOS und Android


FGC

Betriebszeiten

Die genauen Fahrzeiten der Züge gibt es auf der Webseite des FGC, dort steht auch sehr übersichtliche App für Handys zur Verfügung.

Haustiere und Fahrräder

Jeder Passagier darf einen Hund mit sich führen (an der Leine und mit Maulkorb). Hunde potentiell gefährlich Rassen dürfen nur in Begleitung von Personen älter als 16 Jahren reisen. Kleinere Tiere müssen in einem Korb oder Käfig transportiert werden und dürfen keinen Sitz blockieren. Solange es der Platz bzw. die Anzahl der Fahrgäste erlaubt, können auch Fahrräder in den Zügen mitgenommen werden.

Telefon

Informationen gibt es unter 012 – Reklamationen unter 900 90 1515

Handy-App

Die mobile Anwendung gibt es für iOS und Android


Rodalies

Betriebszeiten

Wann der nächste Zug ährt, kann man bequem auf der offiziellen Webseite nachschauen sich. Dort stehen ebenfalls die kompletten Fahrpläne aller Linien in und um Barcelona zum Download bereit.

Haustiere und Fahhräder

Hunde dürfen nur angeleint und mit Maulkorb und Kleintiere im Korb oder Käfig mitgeführt, solange sie keinen Sitz blockieren. Wer einen als potenziell gefährlich eingestuften Hund transportiert, muss im Besitz einer Lizenz und mind. 16 Jahre alt sein.

Tarife

In welcher Tarifzone sich ein bestimmter Ort befindet und welche Ticket man benötigt erfährt man in der Übersicht aller Tarifzonen.

Handy-App

Die mobile Anwendung gibt es für iOS und Android

Tarif-Zonen

Übersicht der Zonen- und Tarife der 36  Gemeinden der Region Barcelona

Streckennetze

Gastro-Tipps des Monats

Authentische Orte um Calçots zu essen

Wo sich die traditionelle Gericht am BEsten geniessen lässt

Ausflugstipps

Camp Nou

Der Bekanntheitsgrad wurde immer grösser und das alte Stadion langsam zu klein. So sah sich die damalige Vereinsführung des FC Barcelona...

Rückkehr in die Schule

Alle Details zum Beginn des Schuljahres 2020-21 - Am Montag beginnt das neue Bildungsjahr. Wir haben alle wichtigen Einzelheiten zur Rückkehr...

Konzerte der La Mercè 2020

Die jährigen Feiern zu Ehren mit Schutzheiligen Barcelonas mussten in diesem Jahr den recht ungewöhnlichen Umständen anpassen. So haben zum Beispiel...

Festa Major de Sants 2020

Die Organisatoren des Stadtteilfestes in Sants sahen sich gezwungen, die Veranstaltungen weitestgehend abzusagen. So werden auf der Festa Major de Sants...