Der wohl beliebteste Feiertag der gesamten Region musste an seinem offiziellen Tag weitestgehend online gefeiert werden. So wurden die üblichen Rosen und Bücher alternativ per Post oder virtuell verschickt. Das alternative Datum von Sant Jordi 2020 ist am 23. Juli

Durch die Coronavirus-Krise wurden alle Feierlichkeiten und öffentliche Veranstaltungen des Tags des Sant Jordi in diesem Jahr gezwungenermassen auf den 23. Juli verlegt. Dennoch wollen sich es Viele nicht nehmen lassen, den wohl romantischsten Feiertag der nordostspanischen Region zumindest in virtueller Form ein wenig zu zelebrieren.

Neben dem üblichen Online-Händler Amazon hat sich durch die aktuelle Situation in diesem Jahr auch so mancher Buchladen auf das Internetgeschäft konzentriert. Damit möchte man den Kunden die Möglichkeit zu geben, ihren Liebsten trotzdem ein wenig Lektüre schenken zu können.

so war sant jordi 2019

Und damit auch jeder seine Rose bekommt, bietet eine Vielzahl von Blumenhändlern an, den Empfängern Blumen ins Haus zu bringen.

Eine besondern innovative Idee hat sich die Seite Books and Roses ausgedacht. Dort kann man nämlich gleich an mehrere Personen eine personalisierte Rose per Mail senden. Das hat dann den angenehmen Nebeneffekt, dass sie kostenlos ist und nicht verwelkt.

Tradition bleibt eben Tradition.

Ritterinnen in Pantoffeln

Um Sant Jordi in den eigenen vier Wänden ein wenig mehr Leben einzuhauchen und die Tradition auch mit anderen Orten der Welt zu teilen gibt es am Freitagabend Live-Events in verschieden Sprachen. Die deutsche Version beginnt um 19.00 Uhr, dabei gibt es in Anlehnung an die Legende des tapferen Ritters gute Literatur und Musik.