Seit fast 3 Jahrzehnten treffen bei der Reisemesse Reiselustige, Interessierte, Reiseveranstalter und Representanten von Reisezielen aufeinander.

Zum bereits 28. Mal öffnete diese Reisemesse am Fusse des Montjuic für das reiselustige Publikum seine Pforten. Wie jedes Jahr waren es auch 2019 während der 3-tägigen Events verschiedenste Länder sich sich als Reiseziel präsentierten.

Die spanischen autonomen Regionen und über 40 Länder waren auf der Messe vertreten, die sich auf touristische Erlebnisse der besonderen Art spezialisiert hat. 

Neben dem nationalen Zielen wie Andalusien, den Balearen, den Kanaren, Kastilien und Katalonien, waren Polen, die USA, Japan, Kambodscha Mazedonien, boten auch afrikanische Länder wie Ätiopien und Tanzania Erlebnisreisen an.

Und natürlich hielten auch Italien, Frankreich, Portugal, Kroatien, Cuba und China spezielle Angebote für die Interessierten bereit.
Auf der B-Travel, eine der führenden Veranstaltungen in diesem Sektor, warteten musikalische Darbietungen verschiedener Regionen auf die Gäste, sowie Videos und kulturelle Vorführungen.

Eine Reise durch den Gaumen und die GeschichteEin weiterer großer Anziehungspunkt der Messe war auch der gastronomische Teil „B-Delicious“, in dem die Besucher zahlreiche landestypische Rezepte und Weine geniessen konnten, von der israelischen koscheren Küche bis zum arabischen Halal, südafrikanische Weine und natürlich auch die spanische, katalanische und europäische Küche.

Besonders interessant war sicherlich auch Angebote wie der B-Travel-Pass, angeboten von verschiedenen Firmen, mit dem man tollen Rabatte für Fernreisen, Musicals und Zugtickets erhält. 
Von den Veranstaltern wurden darüber hinaus unter den Besuchern, Reisegutscheine im Wert von rund 30.000 Euro verlost, sodass sich der Besuch für den Einen oder Anderen ganz besonders lohnte.