Procicat hat mehr Mobilität an den Wochenenden. Ab nächsten Freitag wird man sich zumindest innerhalb der Comarca bewegen können.


Aktualisiert: 13.12. 2020 / 18:23 Uhr

KATALONIEN / EUROPA PRESS: Die bisher geltenden Regeln untersagten es, von Freitag 6 Uhr bis Montag 6 Uhr morgens den eigenen Wohnort zu verlassen. Das wird sich nun ändern.

Denn Procicat, der Krisenstab der regionalen Zivilschutzorganisation hat mehr Mobilität ab dem nächsten Wochenende zugestimmtWas erst für die zeite Phase der Deeskalation gedacht war, wird bereits am kommenden Freitag möglich sein. Die Beschränkung der Mobilität auf den eigenen Wohnort erweitert sich auf die Comarca.



Die Aktualisierung der Regeln der zweiten Deeskalation gilt ab Montag und beinhaltet auch die Wiedereröffnung der Einkaufszentren. 

Mehr Mobilität an den Wochenenden

Von Freitag 6 Uhr bis Montag morgen um 6 Uhr wird man sich demnach innerhalb seines gesamten Landkreises bewegen dürfen. Bestehen bleibt allerdings die Einschränkung der Ein- und Ausreise nach/aus. Dies ist auch weiterhin nur mit triftigem Grund gestattet. Darunter fallen unter anderem medizinische Dienste, Geschäftsreisen oder aus Motiven höherer Gewalt.

Corona-Virus, Barcelona, Informationen, Covid-19, Notstand,  Deeskalation
Kontrolle der Mobilität während der nächtlichen Ausgangssperre (Foto: Europa Press)

Zusätzlich zu mehr Mobilität an den Wochenenden haben die Behörden weitere Lockerungen der Anti-Covid19-Massnahmen beschlossen. 

Kultur-Sektor mit mehr Teilnehmern

Für den Kulturbereich, wie beispielsweise Konzerte, Theater oder Kinos, behält die katalanische Regierung ihre Einschränkungen bei. Sowohl im geschlossenen Räumen als auch unter freiem Himmel sind 50% der Kapazität erlaubt. Die Teilnehmer müssen sitzen und eine gute Belüftung muss garantiert sein. Die Neuheit für den Sektor: wenn die Veranstalter diese Konditionen einhalten, sind bis zu 1000 Personen zugelassen. Pflicht ist dabei eine vorherige Platzzuweisung und das Führen einer Teilnehmerliste.

Einkaufszentren öffnen mit Limitierungen

Mit der ab Montag geltenden Lockerungen werden auch die Einkaufszentren wieder die Türen für ihre Kunden öffnen können

Damit geht Procicat auf die wochenlangen Forderungen des Verbandes des Einzelhandels ein. Die Händler hoffen, das Weihnachtsgeschäft auf diese Weise zumindest teilweise retten zu können.

Die Gastronomie, das Nachtleben und sportlichen Aktivitäten bleiben davon allerdings ausgeschlossen. Weiterhin gelten die Empfehlungen der katalanischen Regierung, die sozialen Aktivitäten und die Bewegung im Territorium auf das Nötigste zu reduzieren.

Ski-Stationen eröffnen ebenfalls

Ab diesem Montag wird es auch möglich sein zum Skifahren in die Berge zu reisen. Durch die Lockerungen der Anti-Covid19-Massnahmen seitens Procicat dürfen auch die Wintersport-Einrichtungen in den Pyrinäen wieder Besucher empfangen. Alle Ski-Stationen diesseits der Grenze, sowohl öffentliche als auch private, öffnen an diesem Montag. Dazu gehören unter anderem Espot, Vall de Núria, La Molina und Port Ainé.

Durch die Pandemie-Situation konnten die Betreiber der Ski-Stationen weder am vergangenen langen als auch am aktuellen Wochenende die Pisten öffnen.Um Schlangen an den Kassen zu vermeiden, kann der Skipass nur online gekauft werden.

Corona-Virus, Barcelona, Informationen, Covid-19, Notstand,  Deeskalation