Der September hat begonnen und somit steht “La Mercè 2020” fast vor der Tür. Dieses Mal wird das Programm der Feierlichkeiten zu Ehren Barcelonas Schutzheiliger durch die Gesundheitskrise allerdings stark reduziert sein. Wie man sich aber einige der wenigen Karten sicher kann, zeigen wir hier.

Die “Festes de la Mercè 2020” werden durch die Einschränkungen aufgrund der Covid19-Pandemie auf reduzierte Weise stattfinden. Dennoch wird es Konzerte, Spektakel und ein Programm mit verschiedensten Aktivitäten geben.

Das offizielle Plakat 

María López und Javier de la Riba, vom Kunst-Kollektiv Reskate, sind die Autoren des Plakats der La Mercè 2020. Inspiriert haben sie dabei die Geschehnisse des Jahres 1687, als eine Plage von Heuschrecken, die Barcelona terrorisierte. Der Legende nach war es die Heilige Mare de Déu de la Mercè, die die Stadt davon befreite.

Programm 

Konzerte, Aktivitäten, Straßenkunst, der offizielle Laufwettbewerb „La Cursa de la Mercè“ und natürlich das grosse Feuerwerk. Das Programm der Aktivitäten der La Mercè 2020 erstreckt sich auch dieses Mal über mehrere Tage.

  • Daten: vom 23. bis 27. September (am 25 September gibt es keine Veranstaltungen)
  • Zeiten der Feierlichkeiten: von 11 bis 22 Uhr.

Sicherheit

Das Tragen von Masken und das Einhalten von Mindestabständen wird bei allen Veranstaltungen Pflicht sein. Diese Sicherheitsmaßnahmen gehen einher mit der Tatsache, dass man für die diversen Veranstaltungen der „La Mercè 2020“ Karten im Vorfeld reservieren muss.

Auf der Webseite der Stadtverwaltung ist nun ein Formular veröffentlicht worden, mit dem man sich die Tickets der diversen Veranstaltungen bestellen kann. Dort kann man zwischen den verschiedenen Konzerten der BAM (Barcelona Acció Musical), BAM Cultura Viva und Música Mercè wählen.

Musik

Cesk Feixas (Foto: Juan Miguel Morales)

Wie kann man sich Karten sichern?

Das Kulturinstitut der Stadt hat zwei verschiedene Wege zur Verfügung gestellt, um sich die kostenlosen Karten für „La Mercè 2020“ zu ergattern: über das Internet (auf der Webseite oder der Applikation der Feierlichkeiten) und per Telefon (über die Nummer des Bürgerbüros – l’Oficina Ciutadana de la Cultura, unter der Nummer 93 316 10 00). Dieses kann man täglich von 10-15 Uhr erreichen. 

Um zu reservieren, muss man lediglich seine Mail-Adresse und eine Handy-Nummer angeben. Die Karten sind in jedem Fall kostenlos.

Wieviele Karten kann man reservieren.

Die Anzahl der Karten, die jede Person reservieren kann ist begrenzt, abhängig vom Konzert. Sowohl für die Veranstaltungen der BAM als auch der Música Mercè, jede Person kann sich maximal zwei Karten je Tag reservieren an dem Konzerte stattfinden.

ALLE Konzerte der La Mercè

Dagegen erhält man auf Wunsch bis zu 5 Karten pro Person und Tag für alle Event der BAM Cultura Viva.

Dieses System erlaubt den Organisatoren nicht nur, die Kapazität bei den Veranstaltungen der “La Mercè 2020” zu kontrollieren, sondern macht es gleichzeitig auch möglich, im Falle von Ansteckungen mit dem Coronavirus, die Menschen zu finden, die ebenfalls anwesend waren.

Pyromusical von La Mercè

Feuerwerk der La Mercè 2019 (Foto: Archiv BarcelonAlemany.com)

Das grosse Feuerwerk der La Mercè 2020 wird in der Nacht des 27. September stattfinden, doch dieses wird in diesem Jahr anders sein. Es wird keinen zentralen Punkt dabei geben an dem man die Pyro-Show gemeinsam erleben kann. Auch die Stadtverwaltung musste umplanen, um größere Menschengruppen zu vermeiden und hat eine Alternative gefunden. Das Feuerwerk wird an vier verschiedenen Punkten Barcelonas durchgeführt (in Sants-Montjuïc, Nou Barris, Les Corts und Sant Martí). 

Die Feuerwerkskörper werden dieses Mal mehr Höhe und Kraft haben, sodass sie von den meisten Orten der Stadt sehen kann. Vielleicht ja sogar vom Balkon oder der Terrasse.

DIE TRAdition der La mercè

Live im TV

Wer keine Karten hat, oder die La Mercè 2020 lieber vom Sofa aus erleben möchte, kann das tun! Eine gute Option bietet dazu der Regionalsender betevé. Dort werden nämlich die meisten der Musikveranstaltungen gezeigt und viele davon sogar live. In den nächsten Tagen wird der Sender das Programm dazu veröffentlichen.