Trotz der aktuell geltenden Maßnahmen hat die Generalitat in Katalonien während der Feiertage einige Ausnahmen genehmigt. Die Ein- und Ausreise und die Bewegung zwischen verschiedenen Landkreisen ist möglich, jedoch ist ein Zertifikat dafür notwendig.


Landesweit gibt es derzeit aufgrund der Lage der Pandemie wieder erneute Auflagen, die unter anderem auch die Mobilität einschränken. Solche treten ab dem heutigen Montag auch in der nordostspanischen autonomen Region in Kraft, um die Covid-Pandemie einzudämmen. Neben weiteren Maßnahmen wurde die Beschränkung Bewegung auf den jeweiligen Landkreis verordnet.



Die katalanische Regierung hat jedoch in Katalonien während der Feiertage einige Ausnahmen genehmigt. So ist es unter bestimmten Bedingungen möglich, ein- und auszureisen und sich zwischen verschiedenen Landkreisen zu bewegen. Die Ausnahme gelten von Mittwoch, den 23. Dezember bis zum 6. Januar und es muss ein ausgefülltes Zertifikat bei sich geführt werden.

Was benötigt man für solch eine Reise?

Das katalanische Innenministerium hat ein neues Zertifikat der Eigenverantwortung zur Verfügung gestellt. Diese gilt für Ausnahmen um zwischen verschiedenen Landkreisen zu bewegen:

Covid19, Katalonien, Coronavirus, Pandemie, Massnahmen

– die Familie oder nahestehende Personen besucht oder

– sich mit Personen aus dem gleichen Haushalt zu einem Zweitwohnsitz begibt.

Region Katalonien: Ein- und Ausreise

Ebenfalls gibt es ein Zertifikat, um den Grund einer Ein- bzw. Ausreise darzulegen. Dies gilt für Personen, die ihre Familie bzw. nahestehende Personen besuchen oder zum ihrem Zweitwohnsitz reisen möchten.

Empfehlung zur Einschränkung der Mobilität

Trotz der genehmigten Ausnahmen empfehlen die katalanischen Gesundheitsbehörden, die Mobilität während dieser Weihnachtsferien so weit wie möglich zu reduzieren. Die Zahlen der Pandemie sind nicht gut und die erneute Ausbreitung von Covid19-Infektionen müssen unbedingt eingedämmt werden.

Auf der Webseite der Generalitat findet man darüber hinaus alle weiteren Zertifikate. Darunter zum Beispiel das Dokument, um die nächtliche Mobilität aus einem der erlaubten Gründe zu präsentieren.

Ausgangssperre an den Feiertagen

Barcelonalemany hatte bereits darüber berichtet. Neben den Ausnahmen die für die Mobilität gelten, ist auch die nächtliche Ausgangssperre an den bevorstehenden Feiertagen etwas flexibler. Hier lässt die katalanische Regierung den Leute etwas mehr Zeit, gemeinsam Weihnachten, Silvester und die heiligen drei Könige zu verbringen.


Aktuelles und das
wichtigste des tages