Wie jedes Jahr haben vom 15. bis 21. August die „Festes de Gràcia“ ihren festen Platz im Kalender der Feierlichkeiten in der Stadt. Doch die Fans des beliebten Events im August werden all die Aktivitäten, Konzerte und die traditionell dekorierten Straßen nur virtuell erleben können.


Wir haben einen Überblick des Programms der wohl ungewöhnlichsten Festa Major de Gràcia zusammengestellt.

Morgen beginnen die jährlichen Feierlichkeiten des Viertels Gràcia. Bis zum Schluss hatten die Organisatoren versucht, das Festprogramm an die Beschränkungen und Auflagen der derzeitigen Situation anzupassen. Doch man sah sich gezwungen, die wohl unglücklichste Entscheidung zu treffen.


So wird es in diesem Jahr zwar keine öffentlichen Veranstaltungen geben, aber so ganz wollte man die Festa Major de Gràcia dann doch nicht aufgeben. Alle Konzerte und sonstige Aktivitäten können alternativ auf YouTube verfolgt werden.

Im Folgenden erläutern wir, welche Konzerte, Aktivitäten es gibt und welche Straßen trotz der Umstände dennoch dekoriert werden. Wenn auch nur virtuell, wird man die „Festes de Gràcia“ zumindest ein wenig genießen können.

El Pregó de la Festes de Gràcia 2020

Die Festa Major de Gràcia wird auch in diesem außergewöhnlichen Jahr vom 15. bis 21. August stattfinden. Ebenfalls wird die offizielle Proklamation der Feierlichkeiten am Abend des 14. wie üblich den Auftakt bilden. Mit dem Unterschied, dass sie im Rathaus des Viertels hinter verschlossenen Türen verlesen und auf Youtube zu sehen sein wird. Als Protagonisten wurden dieses Mal drei Mitarbeiterinnen aus verschiedenen Krankenhäusern der Stadt ausgewählt.



Virtuelle Aktivitäten und Konzerte

Die Festes de Gràcia 2020 wird es nur online geben. Auf der Strasse werden keine Veranstaltungen stattfinden. Weder der Plaça del Sol, noch der Plaça del Diamant, sondern der eigens dafür eingerichtete offizielle YouTube der Fundation der „Festa Major de Gràcia“ wird der Platz sein, an dem man dieses Jahr alle Aktivitäten erleben kann.

Wie ist die Festa Major de Gràcia entstanden

Auf den Plätzen und den kleinen Gassen des Bezirks wird man In diesem Jahr wird man keine traditionellen Konzerte erleben können, die die Straßen und Plätze des Viertels bis in die Morgenstunden mit Menschen füllt. Einige Band spielen aber trotzdem und ihre Auftritte kann man online verfolgen. Hier ein Überblick:

15. August
  • 11.00 h Konzert für Kinder mit „Xiula“
  • 21.00 h Konzert für Jugendliche mit Patricia Atzur und der Band Alison Darwin i The Milkers
  • 00.30 h DJ Pinxa
16. August
  • 23.00 h Konzert – Folk mit dem Orquestrina Trama
  • 00.30 h DJ Baeza
17. August
  • 13.00 h Konzert-Vermut mit der Band Alma de Boquerón
18. August
  • 11.00 h Musik für die ganze Familie mit “Muxics”
  • 13.00 h Konzert-Vermut mit „Onicorium“
  • 23.00 h Folk-Konzert mit der Band La Portátil FM
19. August
  • 13.00 h Konzert-Vermut mit Alma de Pato
  • 20.00 h Swing und Bossa mt TroffaHamra und Javier Manzanares
  • 21.30 h Konzert von Wax&Boggie
20. August 
  • 21.00 h Konzert mit Meritxell Nedderman
  • 22.30 h Konzert, Rumba Catalana mit Son de Gràcia
21. August
  • 22.00 h Jazz-Konzert mit Andrea Motis
  • 23.00 h DJ Muerta Sánchez

Dekorierte Straßen

Die Dekorationen sind der emblematischste Teil der Feierlichkeiten. Auch bei der diesjährigen Ausgabe wird es sie geben, wenn auch symbolisch. Viele Bewohner von Gràcia werden ihre Fenster, Portale und Balkone dekorieren. „Wir werden weder aussetzen noch verschieben, aber wir werden uns anpassen“, sagte ein Sprecher der Fest-Kommission.

Einige Nachbarschaftsvereine haben entschieden, zumindest den Bereich über den Köpfen der Passanten ihre Straße zu schmücken. Insgesamt werden 17 Straßen diese „symbolischen“ Dekorationen präsentieren Wir von Barcelonalemany konnten uns selbst ein Bild davon machen, wie in vielen Straßen noch fleißig daran gearbeitet wurde. Man soll die Straßenzüge jedoch nicht besuchen, sagen die Organisatoren. Zu sehen sind alle Dekorationen aber über die offizielle App der „Festes de Gràcia“.

Auf der anderen Seite gibt es 7 Straßenzüge, die es vorgezogen haben, nicht an dieser atypischen Ausgabe teilzunehmen und sich auf das virtuelle Programm zu konzentrieren.

Die Preisverleihung kann man am Montag, den 17. August, um 18 Uhr live online auf YouTube sehen.