Die imaginäre Figur des Karnevalskönig ‚Rei carnestoltes‘ regiert in Katalonien den Karneval

Die fiktive Figur des Karnevalskönigs ‚EL rei Carnestoltes‘ herrscht über alle festlichen Aktivitäten der verrückten Tage. Carnestoltes bedeutet Karneval in den katalanisch-sprachigen Regionen.
Sowohl durch den Charakter als auch durch die Kleidung stellt es die „Schande und die Übertreibung“ dar, die diese Feier charakterisiert. Frech und spottend erscheint er stets und selbstverständlich immer in einer ganz extravaganten Verkleidung.

Eröffnungsrede

Die Feierlichkeiten der tollen Tage werden vom Karnevalskönig traditionell mit einer Rede eröffnet. Dabei werden die wichtigsten Ereignisse des Jahres satirisch zusammenfasst. Die Bürger werden dabei eingeladen, sich dem ungebremsten Spaß des Karnevals anzuschließen.

An den restlichen Tagen bis hin zum Aschermittwoch widmet er sich dem Vorsitz der verschiedenen Maskenbälle, Straßenfesten und Paraden.

Am Karnevals-Dienstag wird ihm schließlich wegen seines schlechten Verhaltens der Prozess gemacht und er wird „zum Tode verurteilt“.

Nach dem Lesen des Testaments, das trotz Allem immer von der Botschaft trägt, das Leben ohne Sorgen zu genießen, wird er an einem öffentlichen Ort verbrannt. Der Karnevalskönig wird zum Sündenbock und die Karnevalszeit für beendet erklärt. Dies bedeutet den Beginn der Fastenzeit, sieben Wochen der Spar- und Enthaltsamkeit.


traditionen in katalonien


WANN und WO ist WAS los: Alle Termine 2020…

In der Ciutat Vella gibt es am 21.02. um 17 Uhr den Kinder-Karneval im Casc Antic (Convent de Sant Agustí) mit dem anschliessenden Kinder-Umzug ‚El petit Carnavalassu‘ der am Plaça de Sant Just startet.

Der grosse Festumzug „Carnavalassu“ kann man am Samstag im barri Gòtic (Plaça Vuit de març) ab 18.30 Uhr miterleben.

Gleich drei Umzüge finden im zentralsten Stadtviertel statt: “la rua de Carnestoltes de l’Eixample de dreta” (21.02. 17.45 Uhr), “la rua de Carnestoltes in l’esquerra de l’Eixample (22.02. um 17 Uhr) und die “Rua de Carnaval a Sant Antoni” ebenfalls am Sonntag um 17 Uhr.

In Sants-Montjuïc sollte man den Ball de Carnaval am 21.02. (Lleialtat Santsenca) nicht verpassen. Der grosse Umzug “Gran rua de  Carnaval de Sants” startet am Samstag um 17.30 Uhr in der Carretera  de Sants/ Ecke Rambla de Badal) und in Poblesec zieht die Feiergemeinde am Samstag ab 11 Uhr durchs Viertel. Start ist am Plaça del Sortidor.

Traditionell findet am 22.02. ab 11.30 Uhr in Gràcia die “Rua al Coll” statt. Los geht sie am Plaça de Laguna Lanao und endet am Parc de la Creueta del Coll.Correfocs mit anschliessender grosser Feier gibt es dann ab 20.40 Uhr vor der Kirche església de la Mare de Déu del Coll. Auch nicht vergessen wollen wir die “Rua de Carnaval in Camp d’en Grassot i Gràcia Nova“ am 22.02. mit grossem Spektakel am Plaça de la Sedeta (17 Uhr).

Die komplette Liste aller Aktivitäten und genau Orte rund um Carnestoltes findet man auf der Website Cultura Popular der Stadtverwaltung.