Die katalanische Regierung hat sich bezüglich der Ausgangssperre an den Feiertagen festgelegt. Sowohl an Weihnachten, als auch zu Silvester darf man später nach Hause kommen.


KATALONIEN / EUROPA PRESS: Die Generalitat hat am Mittwoch die Regeln mitgeteilt, die während der Feiertage gelten werden. Wie bereits zuvor angedeutet, wird die Ausgangssperre an den Feiertagen zumindest ein wenig gelockert. Trotz dieser Entscheidung, hat sich Regierungssprecherin Meritxell Budó etwas besorgt gezeigt.



Die Rate der möglichen Ansteckungen nähert sich schon wieder der Marke 0,9. Laut dem Fahrplan der Deeskalation hätte dies zur Folge, dass die nächste Phase noch nicht wie geplant in der kommenden Woche begonnen werden kann.

Ausgangssperre an den Feiertagen

Nach Beratungen mit der Zivilschutzorganisation ProciCat hat Pere Aragonès mitgeteilt, dass man sich auf eine Lockerung der aktuellen Bestimmungen einigte. Diese werden an drei Tagen etwas flexibler gestaltet. 

Im Detail bedeutet das, die nächtliche Ausgangssperre wird an Heiligabend, in der Silvesternacht und zu den heiligen drei Königen verkürzt. Am 24.12. und am 31.12. muss man somit erst um 1:30 Uhr zu Hause. In der Nacht vom 5. auf den 6. Januar erst um 23.00 Uhr. An allen anderen Tagen bleibt die Regelung gültig, nach der es nicht gestattet ist, sich zwischen 22 und 6 Uhr in der Öffentlichkeit aufzuhalten.

Katalonien, Ausgangssperre an den Feiertagen
Die Zeiten der Ausgangssperre an den Feiertagen (Grafik: BarcelonAlemany.com, Quelle: Generalitat.cat)

Trotz dieser Maßnahme hat die Regierung die Besorgnis gezeigt, dass die Ansteckungssteuer bei 0,9 liegt, was verhindern würde, dass sie in der Woche, in der sie sich befindet, in Phase 2 übergeht. 

Während ihrer Erklärung gegenüber der Presse ging Budó auch auf das Thema der maximalen Anzahl von Personen ein. Gemeinsam mit dem Krisenstab der Pandemie kam man zu dem Ergebnis, dass auch diese Maßnahmen zu Weihnachten angepasst werden. So wird es möglich sein, sich am 24. Dezember im Familien- oder Freundeskreis mit bis zu10 Personen zu treffen. 


Aktuelles und das
wichtigste des tages


Darüber hinaus nutzte die Pressesprecherin der Regierung die Gelegenheit für einen Appell an die katalanische Bevölkerung. Die Wochen bis zu den Feiertagen seien sehr wichtig für den Verlauf der Pandemie in der Region. Wir benötigen jetzt die Verantwortung und die Einhaltung der Maßnahmen jedes einzelnen Bürgers. Nur auf diese Weise werden wir die Pandemie unter Kontrolle haben, wenn die Festtage beginnen.