Aktualisiert 01.05. 16:04 Uhr

Nach wochenlangem Warten wird es ab dem 2. Mai endlich wieder gestattet sein, ohne triftigen Grund das Haus zu verlassen. Welche Zeiten dabei zu beachten sind und bis wo man gehen darf:

Am 50. Tag der Ausgangsbeschränkungen wird es wieder erlaubt sein, spazieren zu gehen und Sport in der Öffentlichkeit zu treiben.

Im Zuge der Ankündigung des spanischen Regierungschefs Sanchez, die Notstandsmaßnahmen schrittweise zu reduzieren, hatte die katalanische Regionalregierung bereits gefordert, dies auf bestimmte Zeiten zu beschränken. „Damit wolle man sicherstellen, dass das Ausgehen so kontrolliert wie möglich ablaufe“, betonte Quim Torra. Heute wurde es von Madrid offiziell bestätigt. Davon betroffen werden auch die Kinder sein, die schon seit vergangenem Sonntag aus dem Haus dürfen.

Alle NEWS im live-Ticker

Laut den Aussagen des Gesundheitsministers Salvador Illa ist es einmal am Tag zwischen 6 und 10 Uhr morgens sowie zwischen 20 und 23 Uhr abends gestattet sein, spazieren zu gehen und Sport zu treiben.

– Im Falle sportlicher Aktivitäten, ist darauf zu achten, es einzeln zu tun, einmal am Tag und innerhalb des Wohnortes, in dem man gemeldet ist.

– Sollte man sich dagegen für die Option des Spazierengehens entscheiden, beschränkt sich der Bewegungsradius auf einen 1 Kilometer um seine Meldeadresse. Dafür ist es aber die Begleitung eines Familienmitglieds oder Mitbewohners erlaubt.

Menschen älter als 70 Jahre sollen sich ebenfalls nur zu bestimmten Zeiten in der Öffentlichkeit bewegen. Für sie ist 10 bis 12 Uhr mittags und 19 – 20 Uhr vorgesehen. Daran geknüpft ist die Bedingung, es einmal am Tag und in Begleitung zu tun und sich nicht weiter als 1 Kilometer von seiner Wohnung zu entfernen.

Während der ersten Tage, an denen sich Kinder im Freien aufhalten konnten, gab es keine zeitlichen Einschränkungen. Dies ändert sich ab Samstag, dem 50. Tag des der Ausgangsbeschränkungen. Im Zuge des zweitens Schritts der Reduzierung des Notstandsregeln. Für die Kleinen bis 13 Jahre hat man die Stunden zwischen 12 Uhr mittags und 19 Uhr festgesetzt. Dabei gilt die Regel:
1 mal am Tag, 1 km Distanz von zu Hause, 1 Stunde.

Heute wurde die Information nun von offizieller Seite nachgereicht. Es gibt für die Einwohner im Alter von 14-69 Jahren kein zeitliches Limit innerhalb der erlaubten Zeitfensters.

Aktualisiert: 01.05. 11:04 Uhr

wie berechne den de 1km-Radius

Kleinere Ortschaften

Keine zeitlichen Einschränkungen sind in Orten vorgeschrieben, in den weniger als 5000 Menschen wohnen. Dort kann man ungeachtet der Uhrzeit innerhalb des Wohnortes spazieren gehen und Sport treiben. Dabei soll allerdings auch auf Distanz zu anderen Menschen beachtet werden.

Gassi gehen

Die neu erstellten Regeln haben keinerlei Auswirkung für Hundebesitzer. Diese können auch weiterhin den Hund gassi führen, wenn es notwendig ist.

in 4 schritten zur normalität

Offene Parks und gesperrte Straßen

Ein Sprecher des Rathauses mitgeteilt, dass ab morgen, Freitag den 1. Mai die Hälfte der Parks in Barcelona wieder geöffnet werden sollen. Parallel dazu wird in einigen Bereichen der Verkehr eingeschränkt. Insgesamt 44 Straßen werden exklusiv für Fußgänger sein, damit die Bürger der Stadt beim Ausgehen mehr Platz haben. Auf diese Weise will man vermeiden, dass sich Bilder wie man sie am letzten Sonntag sah, wiederholen.